Wie Kunden auf lokale Unternehmen im Internet aufmerksam werden

Die regionale Konsumlust erreicht in Zeiten des Internetshoppings ihren Höhepunkt. Nicht zuletzt, weil Verbraucher über Jahre hinweg eine Mentalität entwickelt haben, Suchmaschinen wie Google sukzessiv für alltagsrelevante Dinge zu nutzen.
 
Täglich werden Informationen über Produkte, Dienstleistungen und regionale Unternehmen via Google recherchiert. Ganze 4 von 5 Suchanfragen werden bei Google ausgeführt, um regionale Anbieter in unmittelbarer Umgebung zu finden.

Viele Unternehmen verlieren jedoch wertvolles Potenzial, Kunden zu gewinnen, weil sie bis dato nicht verstanden haben, wie potenzielle Kunden konkret bei der Suche nach regionalen Anbietern vorgehen.

In diesem Artikel werde ich Ihnen anhand von Beispielen die Verhaltensweise Ihrer potenziellen Kunden näher bringen und für mehr Klarheit sorgen.

Ein fataler Fehler, den viele Unternehmen machen

Es kursiert in vielen Unternehmen die Annahme, dass die meisten Interessenten ihre Betriebe direkt über Suchmaschinen namentlich recherchieren oder sich per Direktlink zur Webseite weiterleiten lassen.

Dies setzt jedoch voraus, dass diesen die Unternehmensbezeichnung und der exakte Webseiten-Link des Betriebs bereits vorliegen. Die Realität sieht jedoch zumeist anders aus.

Auf diese Annahme stoßen wir vor allem im Gespräch mit Betrieben, die sich bis dato recht wenig mit Suchmaschinenoptimierung und regionalem Marketing befasst haben und aus unerklärlichen Gründen von ahnungslosen Menschen aus der Umgebung erwarten, ihre Unternehmen zu kennen. Wir vermuten, dass Menschen dazu neigen, die eigene subjektive Wahrnehmung auf andere zu projizieren.

Zum besseren Verständnis des tatsächlichen Suchverhaltens regionaler Kunden werde ich für Sie einen kleinen Auszug aus unseren Fortbildungsmaterialien aufgreifen.

Google Suche: Direkte & indirekte Suchanfragen

Zuerst einmal sollten wir verstehen, dass Interessenten beim Suchen sich grundlegend in zwei Gruppen aufteilen:

  1. Nutzer, die nach Anbietern suchen

    Diese Menschen haben mit einem bestimmten Anbieter bereits Erfahrung gesammelt. Das Internet wird überwiegend genutzt, um Kontaktdaten, Wegbeschreibungen und frische Angebote einzuholen. Sie sind häufig bereits Kunden oder kommen nach Werbeaktionen oder direkten Empfehlungen. Diese Gruppe nutzt beim Recherchieren überwiegend die sog. “direkte Suche”.

    Beispiel für eine direkte Suche: “Adresse von SEPHIROTEC GmbH”

  2. Nutzer, die nach Produkten & Dienstleistungen suchen

    Diese Zielgruppe setzt Fokus auf die Recherche von Produkten und Dienstleistungen in ihrer Nähe. Entweder kennen diese Menschen die regional ansässigen Anbieter noch nicht, befinden sich im Entscheidungsprozess oder wollen lediglich die Leistungen ihrer aktuellen Anbieter vergleichen.

    Diese Gruppe verwendet beim Recherchieren überwiegend die sog. “indirekte Suche”.

    Beispiel für eine indirekte Suche: “SEO Agentur in meiner Nähe”

Unsere interne Auswertung ergab: über 80% der lokalen Suchanfragen sind “indirekte Suchanfragen”.

 Indirekte Suchanfragen: Beispiele und Erklärungen

Zum Ihrem besseren Verständnis des Suchverhaltens von regionalen Kunden werde ich Ihnen die sechs häufigsten Typen der “indirekten Suchanfragen” darstellen.

  1. Indirekte Suche nach einem Anbieter im eigenen Radius

    Man ist bei der Familie zum Frühstück eingeladen und sucht am Sonntagmorgen nach einem guten Bäcker in der Umgebung.
    “Bäcker in meiner Nähe”
  2. Indirekte Suche nach einem Anbieter im vorgegebenen Gebiet

    Man hat sich zu Hause ausgesperrt und benötigt einen Schlüsseldienst, vorzugsweise aus der eigenen Stadt.
    “Schlüsseldienste in Köln”
  3. Indirekte Suche nach einem Anbieter im eigenen Radius unter Berücksichtigung von Anbieter-Eigenschaften

    Streit mit dem Nachbarn oder dem Vermieter? Ein Anwalt muss her!
    “Gute Anwaltskanzlei für xy Recht in meiner Nähe”.
  4. Indirekte Suche nach einem Anbieter im vorgegebenen Gebiet unter Berücksichtigung von Anbieter-Eigenschaften

    Sie sind frisch umgezogen und suchen einen neuen Hausarzt?
    “Guter Hausarzt in Köln-Rodenkirchen”
  5. Indirekte Suche nach einem Anbieter unter Berücksichtigung von Anbieter-Eigenschaften

    Der langersehnte Gehaltsbonus soll für die Altersvorsorge oder die geliebten Kinder angelegt werden?
    “guter Finanzberater”
  6. Indirekte Suche nach einem Anbieter

    Der Wunsch des Eigenheims soll endlich in die Tat umgesetzt werden.
    “Immobilienmakler”

Wie Google indirekte Suchanfragen verarbeitet

Die genannten Beispiele legen nahe, dass Google eindeutig erkennt, wann Menschen regionale Suchanfragen für Produkte, Dienstleistungen und Anbieter ausführen.

Häufig werden hierbei sowohl Google My Business Profile als auch themenrelevante Webseiten ausgegeben. Unabhängig davon, ob der Suchende einen Aufenthaltsort angibt oder nicht, Google weiß sich zu helfen um herauszufinden, wo eine Person sich befindet.

Doch wie ermittelt Google eigentlich den Standort der suchenden Personen, um passende Suchergebnisse zu liefern?

Hierfür verwendet Google natürlich die angegebenen Ortsangaben innerhalb der Suchanfrage. Wenn der Suchende keine Ortsinformationen angibt, versucht die Suchmaschine mittels der IP-Adresse, GPS-Daten, mobilen Standort-Diensten, WLAN etc. an die ungefähre Position des Interessenten zu kommen.

Lokale SEO & regionales Marketing

Nicht nur die geografische Lage ist entscheidend für die Auswahl an Ergebnissen, die potenziellen Kunden aus der Region bei direkten und indirekten Suchanfragen angezeigt werden. Google bewertet verschiedene Aspekte rund um den Auftritt von Unternehmen im Internet, die einen positiven oder negativen Einfluss auf das Ranking haben könnten.

So können regionale Unternehmen proaktiv Einfluss auf das eigene Google-Ranking nehmen, in dem aktiv lokale Suchmaschinenoptimierung und regionales Marketing betrieben wird.

Sie möchten mit Ihrem Unternehmen schneller gefunden werden, ohne sich eigenständig mit Local SEO oder regionalem Marketing beschäftigen zu müssen?

Gerne stellen wir Ihnen unser ganzheitliches Lösungskonzept für Ihr regionale Unternehmen vor.

Kontaktieren Sie uns für eine kostenfreie Beratung oder besuchen Sie unsere spannenden Webinare zum Thema regionales Marketing. Wir freuen uns auf Sie.

Beide Ansätze umfassen alle Arten von Strategien, die eingesetzt werden, um:

  • mehr Sichtbarkeit im regionalen Internet zu gewinnen
  • die Bekanntheit und das Image zu steigern,
  • Kunden in der Region zu gewinnen / zu binden,
  • eine attraktive Außendarstellung für potenzielle Mitarbeiter aufzubauen, 
  • sich von der Konkurrenz abzuheben.

Expertenwissen nutzen, um Erfolge zu steigern

Sie möchten mit Ihrem Unternehmen schneller gefunden werden, ohne sich eigenständig mit Local SEO oder regionalem Marketing beschäftigen zu müssen?

Gerne stellen wir Ihnen unser ganzheitliches Lösungskonzept für Ihr regionale Unternehmen vor.

Kontaktieren Sie uns für eine kostenfreie Beratung oder besuchen Sie unsere spannenden Webinare zum Thema regionales Marketing. Wir freuen uns auf Sie.

Über den/die Autor*in
Mariah Wolf
Autor: Mariah Wolf
Regio Partner*in
Zertifizierte SEO Managerin (TH-Köln), ausgebildete GTA (TÜV Akademie). Studiert aktuell an der FOM Köln - Management & Digitalisierung. Unterstützt das Projekt: regional-gefunden.com als Regio Sales / HR Partnerin.

Rate this Article

5 Ratings (5)

Drucken  

Ähnliche Artikel

Regionales Marketing